Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Politische Entfremdung vom Regierungsstil der PiS?

Veröffentlicht am 10.02.2016

Demokratische Regierung ist Polen wichtig(W&R) Innerhalb von zwei Monaten hat sich die politische Haltung der Polen verändert. In einer repräsentativen Umfrage wird die Bedeutung einer demokratischen Regierung deutlich höher bewertet.

Den Polen ist es nicht mehr gleichgültig, ob sie eine demokratische oder undemokratische Regierung haben. Seit der letzten Befragung ist der Wert um 9 Prozentpunkte von 53% auf 62% gestiegen, dass es nicht gleichgültig sei, ob eine Regierung demokratisch sei oder nicht. Gleichzeitig sank der Wert der gegenteiligen Aussage um 11 Prozentpunkte von 40% auf 29%.

Demokratischer Regierung in Polen: wichtig oder nicht für jerzy Kowalski | Grafik Lars Bosse W&R

Das Ergebnis stellt sogar die Werte aus den Jahren 2007 ein, in denen die Regierungskoalition von Jaroslaw Kaczynski zerbrach und die Bürgerplattform (PO) die Wahlen gewann. Ferner ist dies eine Umkehr der Aussagen aus dem Herbst 2005, als die Partei Recht und Gerechtigkeit (PiS) erstmals in einer Koalition die Regierungsverantwortung übernahm.

Das Ergebnis stammt aus einer repräsentiven Umfrage des polnischen Meinungsforungsinstitutes CBOS und wurde am 10.2.2016 veröffentlicht. CBOS